Ablauf und Informationen

Ich tätowiere bei MYTHOS in Ratingen

Terminanfrage

Feste Termine werden maximal drei Monate im Voraus, jeweils am Monatsanfang, vergeben.

Ihr könnt mir jederzeit eine Terminanfrage über mein Kontaktformular schicken. Vielleicht habe ich ja noch einen Termin für euch frei! Wenn nicht, bekommt ihr einen Platz auf meiner Warteliste und werdet kontaktiert, sobald ich neue Termine vergeben.

Anfragen werden nur noch über das Kontaktformular unter Tattoo -> Terminanfrage angenommen. (schaut bei Interesse an bereits fertigen Designs unter “Wanna-Do” vorbei). Sorry, Anfragen über Instagram, WhatsApp, Facebook usw. sind erfahrungsgemäß zu unübersichtlich und umständlich 🙂

Seid von vorne herein ehrlich bei der Angabe von Krankheiten, Medikamenten und anderen Risiken. Auch während der Schwangerschaft und der Stillzeit kann ich euch nicht tätowieren!

Für kleinere Wünsche brauchen wir nur einen Termin, größere Projekte werden auf mehrere Sitzungen aufgeteilt. Diese einzelnen Sitzungen sind nie länger als 4h, da ich kürzere Termine sowohl für meine Planung als auch meinen Arbeitsprozess bevorzuge. 
Ihr könnt selbst entscheiden, ob ihr direkt mehrere Termine oder erstmal nur einen ausmachen wollt – was bedeutet, dass ihr etwas länger auf den nächsten warten müsst.

Anzahlung

Haben wir einen Termin gefunden, brauche ich von euch innerhalb von einer Woche eine Anzahlung, die ihr per Paypal oder Überweisung bezahlt. Die Anzahlung beträgt 50€ (100€ bei Einzeltermin ab 400€) und hält euch zum einen euren Termin im Kalender frei, zum anderen zahlt ihr damit für die Zeichnung, die ich nun für euch anfertige. Solltet ihr euch nachträglich gegen den Termin entscheiden, kann die Anzahlung daher nur zurück gezahlt werden, solange ich euch noch keine Zeichnung (dazu zählt auch schon die grobe Skizze) gesendet habe. Am Stechtermin wird diese natürlich mit dem Preis für euer Tattoo verrechnet.

Zeichnung

Sobald ich euren groben Entwurf fertig habe, werde ich ihn euch per Mail zuschicken. Eventuell kontaktiere ich euch vorher, um verbleibende Fragen zu klären. Das kann, je nach Aufwand und Motiv, ein- bis zwei Wochen bis erst einige Tage vor eurem Termin passieren. Meist befasse ich mich tatsächlich erst eine Woche vor dem Termin mit der entsprechenden Zeichnung. Warum? Ganz einfach, damit ich mich voll auf das anstehende Projekt konzentrieren kann. Ihr braucht daher auch nicht nachzufragen, ob ich bereits eine Zeichnung angefertigt habe – ich werde mich rechtzeitig melden 😉  An dieser Stelle ist Vertrauen von eurer Seite aus nötig. 

Gefällt euch der gezeigte Entwurf nicht, ist es möglich, hier und da etwas zu ändern. Einen zweiten vollständigen Entwurf werde ich euch nur gegen entsprechendes Entgelt zeichnen können. Entscheidet ihr euch gegen meinen Entwurf, kann ich euch die Anzahlung nicht zurückerstatten.  Seid euch also vorher im klaren, dass ihr euch bewusst für meinen Stil und meine Ideen entscheidet und für ein gutes Ergebnis ausreichend künstlerische Freiheit gewährt werden muss.

Die finale Zeichnung seht ihr am Tag eures Termins im Studio. Meist kläre ich aber zuvor alle Details ab, sodass zwischen dem Entwurf, den ich gezeigt habe, nur noch ein wenig Ausarbeitung liegt. Selbstverständlich können noch Kleinigkeiten wie Details, Farbe, Platzierung etc. geändert werden. 

Terminabsagen

Falls euch bis zum Termin etwas dazwischen kommt, sagt rechtzeitig ab!
Am besten per WhatsApp an 015161653121 mit Angabe von Name, + Termin.
Der Termin kann zwei Mal ohne Angabe von Gründen abgesagt oder verschoben werden. Dabei gelten folgende Fristen:

Bis zu 2 Wochen vor dem Termin und sofern noch keine Zeichnung zugesendet wurde, bekommt ihr eure Anzahlung zurück.

Bei Absagen in weniger als eine Woche vor dem Termin kann die Anzahlung (auch wenn noch keine Zeichnung zugesendet wurde) nicht zurückgezahlt werden. Sie wird aber auf den neuen Termin übertragen, sofern ein neuer ausgemacht wurde. Ohne neuen Termin verfällt die Anzahlung ebenfalls.

Bei Absagen in weniger als 48h vor dem Termin verfällt die Anzahlung und muss innerhalb von 3 Tagen neu geleistet werden.

Muss der Termin zum dritten Mal verschoben werden, verfällt die Anzahlung ebenfalls.

Dein Termin

Nehmt am Tag vor dem Termin keinen Alkohol oder blutverdünnende Medikamente (z.B. Aspirin) zu euch. Damit tut ihr auch euch selbst keinen Gefallen! Achtet darauf, dass eure Haut unverletzt ist – zu viel Sonne/Solarium oder gar Sonnenbrand sind auf jeden Fall zu vermeiden!

Kommt ausgeschlafen und fit zum Termin, am besten esst ihr vorher noch einmal etwas. Wir haben zwar auch Verpflegung da, es kann aber trotzdem nicht Schaden ein eigenes Getränk und eure Lieblings-Süßigkeit mitzubringen (bitte nichts krümelndes). Und ganz wichtig: Freut euch drauf! 😉

Im Studio müsst ihr eine Einverständniserklärung unterschreiben und bestätigen, dass ihr alle aufgezählten Punkte verstanden habt.

Bezahlt wird am Ende eures Termins in bar.

Ist dies euer einziger Termin, wird die Anzahlung sofort verrechnet. Brauchen wir einen weiteren, zahlt ihr den vollen Preis für die Sitzung, eure Anzahlung wird auf den nächsten Termin verschoben und bei Fertigstellung verrechnet.

.Einen groben Überblick könnt ihr über die angegebenen Preisspannen in meiner Wannado-Galerie bekommen.

Nachsorge

Eure frische Tätowierung wird mit einem Folienverband abgedeckt. (Wichtig zu klären: Habt ihr Allergien gegen Pflaster oder Klebstoffe?) Dieser lässt Wundflüssigkeiten verdunsten, hält euer Tattoo trotzdem leicht feucht und verhindert, dass Schmutz und Keime an die verletzte Haut kommen. Nach zwei Tagen könnt ihr die Folie entfernen, am besten unter warmem, fließenden Wasser. Reißt die Folie nicht wie ein Pflaster herunter, sondern fangt am besten an einer Ecke an sie in die Länge zu ziehen. Wascht euer Tattoo ohne Seife durch vorsichtiges reiben. Anschließend wird es mit einem frischen Küchenpapier (kein Handtuch!) abgetupft oder ihr lasst es direkt an der Luft trocknen

Jetzt heißt es cremen, cremen, cremen! Nehmt dazu am besten eine panthenolhaltige Creme (nicht Bepanthen). Diese könnt ihr schon vorher besorgen oder auch direkt bei uns im Studio kaufen. In der ersten Woche solltet ihr euer Tattoo mehr als drei mal am Tag eincremen – oder anders gesagt: Es sollte immer leicht feucht und geschmeidig sein, aber nicht mit einer dicken Schicht creme bedeckt sein. Also lieber öfter und nur einen dünnen Film auftragen. Nach einer Woche könnt ihr auch eine andere Feuchtigkeitscreme benutzen, es empfiehlt sich aber, einfach weiter die Panthenolcreme zu verwenden. Meist muss das Tattoo ungefähr 3 Wochen eingecremt werden – ihr werdet aber selbst merken, was euer Körper braucht 🙂 

Bis zu 3 Wochen nach der Tätowierung solltet ihr Sonne, starkes Schwitzen, Baden und Belastung der Haut durch Sport oder Reibung unbedingt meiden. Duschen könnt und sollt ihr selbstverständlich, achtet allerdings darauf, dass das Wasser nicht zu heiß ist und kein stark parfümiertes Shampoo/Duschgel über die verletzte Haut läuft – das könnte unangenehm werden 🙂 Tragt am besten lockere Kleidung, die nicht scheuert oder fusselt. Solltet das mal nicht vermeiden können, könnt ihr die betroffene Stelle schützen, indem ihr sie (mit einem Creme-Film bedeckt) mit Frischhaltefolie abdeckt. Das ist allerdings nur in sparsam zu empfehlen. Um so länger es an der Luft heilen kann, desto besser.

Beachtet auch, dass es mitunter mehrere Monate dauern kann, bis eure Tätowierung vollständig abgeheilt ist. Seid also auch weiterhin vorsichtig.

Es kann vorkommen, dass das frische Tattoo nässt, auch für mehrere Tage gerötet bleibt, schmerzt, juckt oder sich Haut-und Farbkrümel ablösen (vergleichbar mit einem Sonnenbrand). Das ist ganz normal und gehört zum Heilungsprozess dazu. Wichtig: Nicht kratzen, nicht unnötig und schon gar nicht mit schmutzigen Händen berühren! 

Solltet euch irgendetwas komisch vorkommen oder unangenehm sein, könnt ihr mich immer sofort kontaktieren.(z.B. Telefonisch oder WhatsApp). Alles andere läuft bitte weiterhin nur über Mail. 

Nachstechen

Hin und wieder kann es sein, dass Tattoos nachgestochen werden müssen. Der erste Nachstechtermin ist für euch kostenlos, sofern ihr euch innerhalb von 3 Monaten nach dem Termin meldet. Schreibt mir dazu am besten eine Mail mit einem Foto des Tattoos, wonach ich bewerten kann, ob ein Nachstechtermin nötig ist.
Es ist normal, dass die Farben nach der Heilung blasser erscheinen können als frisch tätowiert. Der häufigste Grund für einen Nachstechtermin sind unterbrochene oder verblasste Linien. 
Wenn ihr ohne Absage nicht zum Nachstechen erscheint, muss ich euch für einen neuen Nachstechtermin 30€ berechnen, die im Vorraus bezahlt werden müssen.